13. Mai 2009

Blankenburg ( jmü / dpa ). Schloss Blankenburg ist derzeit die Kulisse für die internationale Kinofilmproduktion " Black Death " ( deutsch : Schwarzer Tod ). Bis Anfang Juni drehen im Harz, darunter auch in Wernigerode, Quedlinburg, im Bodetal sowie an der Teufelsmauer in Weddersleben, die Hollywood-Stars Sean Bean (" Herr der Ringe ") und Eddie Redmayne (" Elizabeth ") den Mittelalter-Thriller, der in Zeiten der Pest handelt.

" Es gibt keinen besseren Ort in Europa als Sachsen-Anhalt, um einen Mittelalter-Film zu drehen ", sagt Produzent Jens Meurer. Ein Grund seien die vielen Burgen und Schlösser, ein zweiter die besondere finanzielle Förderung der Dreharbeiten. Meurer bekam für den Film einen " kleinen siebenstelligen Betrag " an Fördergeldern von der Investitionsbank Sachsen-Anhalts sowie von der Mitteldeutschen Medienförderung und dem Medienboard Berlin-Brandenburg. Die Blankenburg wird am Ende allerdings nicht im Film zu sehen sein, nur ihre Burgmauern, an denen während der Dreharbeiten Dreck und Stroh liegen und es nach Gülle und Rauch riecht. " Black Death " soll Anfang 2010 weltweit in die Kinos kommen soll.

Source of this article : Volksstimme.de